Vorarlberger Presseclub auf Studienfahrt in Salzburg

Bregenz/Salzburg (VPC) – Die diesjährige Studienreise des Vorarlberger Presseclubs VPC führte kürzlich 26 heimische Medienschaffende für drei Tage nach Salzburg. Auf dem von VPC-Organisationsreferent Franz Abbrederis bestens vorbereitetem Programm standen unter anderem Besuche beim sehr innovativen österreichischen Privat-HDTV-Sender „Servus TV“ sowie im Salzburger Pressezentrum bei den „Salzburger Nachrichten“.

Zu Besuch bei Servus TV, Salzburger Nachrichten, Hangar 7 und „Jedermann“

Bregenz/Salzburg (VPC) – Die diesjährige Studienreise des Vorarlberger Presseclubs VPC führte kürzlich 26 heimische Medienschaffende für drei Tage nach Salzburg. Auf dem von VPC-Organisationsreferent Franz Abbrederis bestens vorbereitetem Programm standen unter anderem Besuche beim sehr innovativen österreichischen Privat-HDTV-Sender „Servus TV“ sowie im Salzburger Pressezentrum bei den „Salzburger Nachrichten“.

Servus-TV-Programmdirektor Wolfgang Pütz sowie Kommunikationsdirektor Jens Tiedemann standen der von VPC-Präsident Peter Marte angeführten Vorarlberger Delegation in sehr offener Art und Weise Rede und Antwort. Da Servus TV – ein Medium der Red Bull Media House-Gruppe von Didi Mateschitz – regelmäßig TV-Diskussionen live aus dem Hangar-7 am Flughafen Salzburg überträgt („Talk im Hangar-7“), durfte auch eine Besichtigung dieses architektonisch sehr imposanten Gebäudes nicht fehlen. Der Hangar-7 ist kein Hangar im eigentlichen Sinn, sondern ein multifunktionelles Gebäude, welches nicht nur den „Flying Bulls“ eine Heimat bietet, sondern auch eine Sammlung historischer Flugzeuge, Helikopter und Formel-1-Rennwagen sowie das Gourmet-Restaurant „Ikarus“ beherbergt.

Im Salzburger Pressezentrum wurden die Presseclub-Mitglieder vom Chefredakteur der Salzburger Nachrichten, Manfred Perterer, willkommen geheißen. SN-Marketingexperte Thomas Reiner führte die Delegation durch die Redaktion und das Druckzentrum.

Der kulturelle Höhepunkt dieser VPC-Studienfahrt war zweifelsfrei der Besuch einer „Jedermann“-Aufführung im Rahmen der Salzburger Festspiele. Eine exklusive Führung durch die Festung Hohensalzburg sowie eine Stadtführung nach dem Motto „Salzburg neu entdecken“ rundeten das kulturelle Rahmenprogramm ab.