Amoklauf in München

Im Juli erschütterte ein Amoklauf in München die Weltöffentlichkeit. Die Polizei fahndete mit Spezialkräften nach dem flüchtigen Täter, auch die Vorarlberger „Cobra“ unterstützte den Einsatz. Neun Opfer und der Amokläufer starben, es gab viele Verletzte.

Angesichts zahlreicher Falschmeldungen und Gerüchte in den Sozialen Medien verhinderte eine besonnene Medien- und Kommunikations-Strategie der Polizei weitere Opfer, die Pressestelle wurde später für ihren ruhigen, sachlichen Stil und die professionelle Medien-Arbeit gelobt und deren Sprecher zwischenzeitlich ausgezeichnet. Beim Vorarlberger Presseclub blickt der Münchner Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins
am Donnerstag, 24.11.16 um 19:00 Uhr im Hotel Schwärzler (Bregenz) auf den damaligen Tat- und Fahndungsablauf zurück und erläutert die Kommunikations-Maßnahmen. Im Anschluss steht er für Fragen zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Euer und Ihr Kommen und bitten um Anmeldung unter info@www.vorarlberger-presseclub.at