Neue Marke, neues Kraftwerk: Presseclub und Marketingclub bei illwerke vkw

Presseclub und Marketingclub haben gemeinsam in die Silvretta eingeladen. Der neue Markenauftritt der illwerke vkw wäre schon eine eigene Veranstaltung wert gewesen. Doch auch das neue Kraftwerk Obervermunt II galt es zu erkunden. Nicht überraschend also das große Interesse, die Veranstaltung war in Kürze ausgebucht.

Andreas Neuhauser, der Leiter der Kommunikation der illwerke vkw, begrüßte im Illwerke Zentrum Montafon persönlich die Besucherinnen und Besucher aus ganz Vorarlberg. Ihnen konnte er exklusiv – einen Tag vor der offiziellen Verschmelzung von Illwerke und VKW – den neuen gemeinsamen Markenauftritt und das neue Erscheinungsbild von Vorarlbergs großem Energieversorger vorstellen.

Danach präsentierte Bauleiter Christian Töchterle die spannende Geschichte und Entstehung des neuen Kraftwerks Obervermunt II: „Malerisch platziert im Montafon und dennoch tief im Berginneren verborgen, da liegt das derzeit modernste Pumpspeicherkraftwerk der Welt. Es bringt eine Leistung von 360 Megawatt im Turbinen- und Pumpbetrieb.

Dadurch wäre es in der Lage, bis zu zwei Drittel Vorarlbergs im Notfall kurzfristig mit Strom zu versorgen. Aber die Kernaufgabe dieser ingenieurtechnischen Meisterleistung ist es, durch ihre Speicher- und schnelle Regelfähigkeit dafür zu sorgen, dass die Energiewende gelingt und wir uns immer auf eine sichere Energieversorgung verlassen können“.

Anschließend begab man sich gemeinsam über die Silvretta Hochalpenstraße ins Gebirge und fuhr mit einem eigenen Shuttlebus durch das Eingangsportal bei der Vermuntstaumauer einen Kilometer lang in den Berg hinein – in das zweitgrößte Kraftwerk Vorarlbergs.

Im Obervermuntwerk II sind der hochgelegene Silvrettasee und der tiefer gelegene Vermuntsee verbunden – dazwischen sind zwei Maschinensätze in einer unterirdischen Kaverne. Dort erfuhren die Gäste von Presseclub und Marketingclub vor Ort alles Wissenswerte zu diesem 500-Millionen-Euro-Projekt, das vor einem Monat eröffnet worden ist und durch seine Pumpspeicherung Energie im großen Stil speichern kann.

Dazu ein Hinweis für alle Interessierten – die für Pfingsten geplanten Tage der offenen Tür im Obervermuntwerk II sind bekanntlich verschoben worden. Die neuen Termine sind der 31. August und der 1. September 2019. Mehr dazu auf https://www.illwerkevkw.at​

 

(Text: cm, Foto: illwerke vkw)