Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ingrid Brodnig: Journalismus – gegen Lügen im Netz?

23. Februar um 19:00

Nach „Hass im Netz“ hat Ingrid Brodnig, langjährige Medienredakteurin der Zeitschriften „Falter“ und „profil“, im Sommer 2017 ein weiteres Buch veröffentlicht: „Lügen im Netz“ zeigt auf, wer tatsächlich „fake news“ produziert und sie zu welchem Zweck in den Sozialen Medien verbreitet. In den letzten Wahlkämpfen in den USA, in Deutschland und in Österreich wurde mit gezielten Falschmeldungen Stimmung gemacht. Ingrid Brodnig erklärt, wieso Desinformation so wirksam ist – und wie man sich trotzdem dagegen wehren kann.

Moderation: Jutta Berger, Vorarlberg-Korrespondentin der Tageszeitung „Der Standard“


Ingrid Brodnig: Journalismus – gegen Lügen im Netz?

Freitag, 23. Februar, 19.00, vorarlberg museum

 

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Lauter Lügen? Medien und Journalismus in der Krise“ – zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Journalismus

Die Vortragsreihe widmet sich umfassend und kritisch der gegenwärtigen Situation sowie der Zukunft des Journalismus in internationalen und regionalen Medien. Eine Veranstaltung des vorarlberg museum in Kooperation mit dem Vorarlberger Presseclub, der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier und dem Presseclub Concordia.

 

(Text: M. Barnay, Foto: Ingo Pertramer, Brandstaetter Verlag)

 

Datum:
23. Februar
Zeit:
19:00 - 20:00

Veranstaltungsort

vorarlberg mueseum
Kornmarktplatz 1
Bregenz, 6900 Österreich
Webseite:
http://www.vorarlbergmuseum.at/kalender/2017/09/08/andreas_koller_journalismus_wozu.html