Stefan Kappacher: Journalismus – zu kritisch?

Kann Journalismus zu kritisch sein? Mit dieser Frage eröffnete der gebürtige Tiroler und frühere Wien-Korrespondent der Tiroler Tageszeitung das neue Medienmagazin „#double- check” im Radioprogramm Ö1. Anlass war ein Interview von ZiB2-Moderator Armin Wolf …

Sibylle Hamann: Journalismus – wohin?

Wohin entwickelt sich der Journalismus, wenn die Umständen die handelnden Personen daran hindern, Neues zu erzählen? Ist es bequemer, vom Schreibtisch aus zu recherchieren als am Ort des Geschehens? Muss man sich schreibend den …

Big Data: Was uns Metadaten im Internet verraten können

Der Informatiker David Kriesel mit dem Schwerpunkt Machine Learning speichert seit Jahren alle Artikel von „Spiegel Online“. In seinen Analysen demonstriert er, was man mit solchen Daten anfangen und herausfinden kann. Dabei wird deutlich, …

Andreas Koller: Journalismus – wozu?

Das fragt sich so mancher in einer Zeit, in der jeder in den Sozialen Medien selbst Journalist sein kann. Andreas Koller meint: Gerade in einer solchen Zeit ist professioneller, recherchierender, analysierender Journalismus wichtiger denn …

Lauter Lügen? Medien und Journalismus in der Krise

Liebe Mitglieder des Vorarlberger Presseclubs, nicht erst seit den „Fake-News“-Kampagnen während des US-Wahlkampfes oder den „Lügenpresse“-Vorwürfen von „Pegida“-Demonstranten steht die Reputation, ja selbst die Notwendigkeit von Journalismus zur Diskussion. Wir haben deshalb die Anfrage …